Einladung zum öffentlichen Teil der Mitgliederversammlung von INTEGRITAS e.V.

Die diesjährige Mitgliederversammlung von INTEGRITAS - Verein für lautere Heilmittelwerbung e.V. - mit spannenden Vortragsthemen findet am Donnerstag, den 9. Dezember 2021, von 15:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr, in virtuellem Format statt.

Der erste Teil der Veranstaltung widmet sich mit zwei Beiträgen der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Dr. Sabine Faber, Senior Regulatory Affairs Manager Labeling, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, wird zur elektronischen Gebrauchsinformation vortragen. Arzneimittel verfügen über Produktinformationen, die sich einerseits an den Patienten richten (Gebrauchsinformation) und andererseits spezifische Informationen für Fachkreise enthalten (Fachinformation). Bislang liegen diese Dokumente dem Arzneimittel bei bzw. sind über geschützte Portale elektronisch abrufbar. In Zukunft soll vor dem Hintergrund der Digitalisierung im Gesundheitssystem und unter Berücksichtigung einer sicheren Anwendung des Arzneimittels auch ein elektronischer Zugang zu den Produktinformationen ermöglicht werden (Elektronische Produktinformationen – ePI), was derzeitig auf europäischer Ebene vorbereitet wird. Frau Faber, die für Sanofi-Aventis diesen Prozess von Beginn an begleitet, wird einen Ein- und Überblick zum Status quo für Deutschland geben sowie die Herausforderungen und Chancen aufzeigen.

Im Anschluss wird Ralf König vom Health Innovation Hub sich in seinem Vortrag dem elektronischen Rezept zuwenden. Seit dem 1. Juli 2021 läuft in der Modellregion Berlin-Brandenburg die Testphase für das elektronische Rezept (eRezept) im Praxisalltag. Seitdem werden zunächst in einer begrenzten Region praktische Erkenntnisse über das Zusammenspiel aller Komponenten der elektronischen Arzneimittelverordnung gesammelt. Im vierten Quartal gilt es, die bundesweite Einführung des eRezeptes vorzubereiten. Die Zeit drängt, denn, so sieht es das Gesetz vor, ab dem 1. Januar 2022 sollen die Ärztinnen und Ärzte in Deutschland verschreibungspflichtige Arzneimittel grundsätzlich mittels eRezept verordnen. Damit stellt der 1. Januar 2022 einen bedeutenden Meilenstein auf dem Weg Deutschlands zur digitalen Versorgung dar: erstmals werden Möglichkeiten zur Vernetzung geschaffen, denn eRezept, eMedikation und ePA (elektronische Patientenakte) werden zusammengeführt, Therapien individualisiert und passgenau. Healthcare Professionals können auf einer besseren Datenbasis prüfen, ob alle Arzneimittel auch untereinander verträglich sind. Herr König wird die Entwicklung des eRezeptes darstellen und über den aktuellen Sachstand, auch unter Einbeziehung des grünen Rezeptes, berichten.

Last but not least wird Rechtsanwalt Christian Karle aus der Kanzlei Kozianka und Weidner Rechtsanwälte aus Hamburg zum Thema „Abgabe von Gratismustern an Apotheken, Entscheidungen des EuGH vom 11. Juni 2020 (Rechtssache C-786/18) sowie des BGH vom 17. Dezember 2020 (I ZR 235/16 (OLG Frankfurt a. M.)“ referieren. Der EuGH hatte geurteilt, dass das Unionsrecht es pharmazeutischen Unternehmen verbiete, Gratismuster verschreibungspflichtiger Arzneimittel an Apotheker abzugeben. Zugleich allerdings auch, dass die Abgabe von Gratismustern nicht verschreibungspflichtiger Arzneimittel an Apotheker als zulässig und damit anders zu bewerten sei. Der BGH hat den Rechtsstreit an das Berufungsgericht zurückverwiesen und das Urteil aufgehoben. Es müsse geklärt werden, ob ein Verstoß gegen das Zugabeverbot nach § 7 HWG vorliege. Zudem stellten sich Fragen nach dem Wert der Zuwendungen und der Beeinflussbarkeit der Apotheker aufgrund wirtschaftlicher Interessen, welche noch nicht geklärt seien.

Ihre formlose Anmeldung unter Nennung des Vor- und Nachnamens sowie des Unternehmens senden Sie bitte per E-Mail bis zum 8. Dezember 2021 an: mv@integritas-hwg.de

Die Einwahldaten werden wir Ihnen rechtzeitig vor der Mitgliederversammlung zusenden.

Wir freuen uns auf Sie!

02.12.2021 | Termine


→ Alle News