Testpreis mit einer Reduzierung von 62 % zur UVP zulässig?

Aktenzeichen: 6 O 33/17, LG Lüneburg
Datum: 21.04.2017

In diesem Verfahren ging es um einen HWG-Verstoß auf der Internetseite eines Unternehmens. Dieses hatte ein Arzneimittel, für welches die unverbindliche Preisempfehlung 25,95 € beträgt, zu einem Testpreis in Höhe von 9,90 € beworben.

Details sind nur für Mitglieder sichtbar. Kontakt


→ Weitere Artikel aus dem Bereich Sonstiges
→ Alle Urteile
→ Archiv