Jede Google Adwords-Werbung für ein Arzneimittel muss die Pflichtangaben enthalten

Aktenzeichen: 31 O 268/11, LG Köln
Datum: 01.12.2011

Jede Werbung für ein Arzneimittel außerhalb der Fachkreise muss gem. § 4 Abs. 1, Abs. 3 Satz 1 und 3 HWG zumindest dessen Bezeichnung und die Anwendungsgebiete sowie den Zusatz "Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker" enthalten.

Details sind nur für Mitglieder sichtbar. Kontakt


Quelle: www.justiz.nrw.de

→ Weitere Urteile aus dem Bereich Arzneimittel
→ Aktuelle Urteile
→ Archiv