Google-AdWord-Werbung für Arzneimittel muss Pflichtangaben enthalten

Aktenzeichen: 4 O 451/10, LG Darmstadt
Datum: 13.07.2012

Eine Google-AdWord-Anzeige, in der ein bestimmtes Arzneimittel namentlich benannt wird und die darüber hinaus auch eine Indikation zur Einnahme des Mittels enthält, genügt nicht den Anforderungen des § 4 HWG, sofern der Verbraucher von den gesetzlich vorgeschriebenen Pflichtangaben nur dann Kenntnis erlangt, wenn er einen Link auf einer Internetseite des Herstellerunternehmens freiwillig betätigt.

Details sind nur für Mitglieder sichtbar. Kontakt


→ Weitere Urteile aus dem Bereich Wettbewerbsrecht
→ Aktuelle Urteile
→ Archiv