Markenbenutzung bei Google-AdWords

Aktenzeichen: C-236/08, C-237-/08 und C-238/08, EuGH
Datum: 23.03.2010

Der Internetsuchdienst „Google“ verstößt nicht gegen Markenrecht, wenn er auf Suchbegriffe, die Marken entsprechen, kommerzielle Anzeigen an-zeigt, die zu Seiten von Wettbewerbern bzw. Plagiaten führen. Allerdings nutzen die Werbenden die jeweilige Marke.

Details sind nur für Mitglieder sichtbar. Kontakt


Quelle: www.curia.europa.eu

→ Weitere Urteile aus dem Bereich Sonstiges
→ Aktuelle Urteile
→ Archiv